News

18.6.2021

Neue Single "DIGITAL CIRCLES" ist heute erschienen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine neue Single „ DIGITAL CIRCLES“ ist besonders, musikalisch wie textlich. Daher erscheint er auch separat als Single und ist nicht Teil einer EP oder eines Albums.

 

Es behandelt ein Thema, was mich schon lange beschäftigt und dies nach wie vor tut. Und viele von euch betrifft es bestimmt auch. Es geht nämlich um die Schattenseiten von Social Media wie Instagram, Facebook, TikTok und co.

 

Ich bin der Meinung, diese Dienste machen viel mit uns innerlich und haben Einfluss darauf wie wir uns selbst betrachten. Und das nicht immer im positiven Sinne. Denn wir fangen schnell an uns mit anderen Leuten/Profilen zu vergleichen. Sei es zum Beispiel bezogen auf Leistungen, Körperlichkeiten, Verhaltenszüge und/oder Darstellungsweisen nach außen. Meiner Meinung nach ist dieses Vergleichen, dem man sich nur schwer entziehen kann, nicht gesund für unsere Selbstbild und Selbstwertgefühl. Gerade im künstlerischen Bereich. Zumindest ist dies meine Erfahrung und ich wollte in dem Song einfach frei heraus runterschreiben, welche Gefühle ich über Social Media habe und wie ich dazu stehe.

 

Aber natürlich bin ich ganz ehrlich, dass es auch sehr viel Positives bei Social Media gibt. Die Möglichkeiten sich mit den Zuhörern und Supportern direkter zu connecten, eine Fanbase aufzubauen und auch ganz simpel Wertschätzung und Aufmerksamkeit auf moderne Art und Weise zu erlangen. Gerade letzteres ist unverzichtbar als Künstler. Man möchte gesehen und gehört werden und durch Social Media hat man die Möglichkeiten schnell viele Fans & Supporter zu erlangen. Als Künstler ist daher in der heutigen Zeit notwendig und hilfreich bei Instagram und co vertreten zu sein. Aber es ist eben auch anstrengend immer wieder für neue Inhalte zu sorgen. Alles ist von Kurzlebigkeit geprägt und man kann sich durchaus in einen Strudel aus Vergleichsdenken und Selbstzweifeln wiederfinden.

 

Ich hatte das Gefühl, da mal einiges zu diesen Themen loszuwerden und das landete dann in diesem Song. Ich glaube es ist Stück, das den Zeitgeist trifft und von hoher Relevanz ist. Ich hoffe, ihr könnt da das ein oder andere herausziehen oder nachempfinden.

 

12.3.2021

"LAYERS OF GREEN (PT.2)" ist draußen!

26.2.2021

Farbtupfer zum Frühling - Single-Release

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist so weit! Meine nigelnagelneue Single "Orange Gold" steht in allen gängigen Stores (u.a. iTunes) und bei allen Streamingdiensten (u.a. Spotify, Deezer) bereit und wartet schon ganz vorfreudig darauf, von euch gehört zu werden! Schreibt mir gern, was ihr denkt und welche Bilder bei euch geweckt werden.

Für mich ist "Orange Gold" ein sehr intimer Song, der mir viel bedeutet. Er beschreibt das tiefe, ernsthafte Gefühl, das nach dem ersten Rausch des Verliebtseins kommt - die Gewissheit, dass zwischen zwei Menschen etwas Großes heranwächst und dass diese Liebe beständig ist. Vielleicht ist diese Hommage an das simple Glück, dass wir Menschen um uns wissen, die wir gern haben, genau richtig in diesen Zeiten.

Im Januar habe ich einige meiner Songs unplugged in meinen "Lockdown Sessions" aufgenommen - in dem gemütlichen Wohnzimmer-Setting hat das ziemlich Spaß gemacht. Auf meinem Instagram-Profil findet ihr das Unplugged-Video von "Orange Gold". Der Song wird auch Teil meiner EP "Layers of Green (Pt.2)" sein, die am 12. März erscheint. Und schaut am Samstag, dem 13. März, um 20 Uhr gern bei meinem Onlinekonzert auf YouTube vorbei: Ruven Dru Official - Ich freue mich auf euch. Bis dahin bleibt gesund und genießt die Frühlingsgefühle!

 

4.2.2021

Livestreamkonzert am 13. März (20.00 Uhr)

In diesen Zeiten der Lockdowns und der ums Überleben kämpfenden Kulturbranche ist der Bildschirm unser Fenster zur Welt geworden. Auch ich würde gern wieder in ganz physischer Form auftreten, bei der nur Mikro und PA auf Strom angewiesen sind. Aber viel schlimmer als Kultur über den Screen ist gar keine Kultur. Daher wird mein erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr, bei dem ich u.a. die Songs meiner neuen EP "Layers of Green Pt. 2" spiele, ein Livestream-Konzert sein.

Ich freue mich darauf, euch am 13. März um 20 Uhr im YouTube-Publikum sitzen zu spüren. Ihr braucht dafür kein Ticket. Ich freue mich einfach, euch meine Songs zu zeigen. Vielleicht erwärmen sie das ein oder andere Gemüt. 

Weitere Infos zum Wo und Wie folgen hier in Kürze.

Bleibt gesund!

2.2.2021

Drinnenbleiben, aber Rausbringen - New EP Coming Soon!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor etwa einem Jahr ist meine EP "Layers Of Green Pt. 1" erschienen (vielen Dank für euer tolles Feedback bisher). Ein Großteil der Songs war auf meiner Tour durch Neuseeland entstanden. Das war eine prägende Zeit für mich und die Songs liegen mir sehr am Herzen. Umso mehr freue ich mich jetzt, die Fortsetzung ankündigen zu können: "Layers Of Green Pt. 2" erscheint am 12. März 2021 u.a. bei Spotify und iTunes! Zwei der vier Songs gehören zu denen, die auf meiner Reise entstanden sind und für mich einfangen, was ich dort erlebt habe. In "SIMPLE LIFE" geht es darum, das eigene gewöhnliche Leben (nicht) akzeptieren zu können und wertzuschätzen. Einfach ein einfaches, unbeschwertes Leben zu genießen, scheint eine der schwersten Missionen für uns zu sein. "TRUTH BE TOLD" schließt an "Brooklands" von "Layers Of Green Pt. 1" an, ist aber noch eine Spur ehrlicher. Während "Brooklands" den Moment einer Trennung erzählt, ist "Truth Be Told" eine Art Résumé des Scheiterns, eine Draufsicht auf die Beziehung und ihre Schwachstellen. Es ist ebenfalls ziemlich genau ein Jahr her, dass die anderen beiden Songs der neuen EP entstanden sind. Beide handeln von einem Neuanfang und den (fast) unbeschreiblichen Emotionen, die eine wachsende Liebe mit sich bringt. "GRATEFUL" schwelgt in dem schönen intimen und sanften Gefühl der Demut. Der Dankbarkeit für das, was man empfinden darf. Und "ORANGE GOLD" ist  Euphorie - über das Erfüllte und Erfüllende, über Harmonie, Glück und die belebende Dynamik zwischen zwei Menschen. "Orange Gold" erscheint als Single bereits am 26. Februar.

Das Artwork der EP hat übrigens wie auch bei Part 1 die wunderbare neuseeländische Künstlerin Toni Kingstone gestaltet. (Schaut ruhig einmal auf ihrer Website vorbei, ihre Werke sind toll!)

Am Tag nach dem Release, also am 13. März, spiele ich die Songs beider EPs bei meinem Onlinekonzert (via YouTube). Ich freue mich, wenn ihr dabei seid!

16.10.2020

Koexistenz(en) & Fenster-Momente

Meine neue EP "WINDOW THOUGHTS" ist die Fortsetzung von dem, was "New Born" schon eingeläutet hat: Von nun an sind neoklassische Klavierstücke wesentlicher Bestandteil meiner Musik. Neben meinen bisherigen (und auch zukünftigen) Singer/Songwriter Releases, gesellen sich ab jetzt neoklassische dazu. Es ist eine Art Koexistenz beider Genres, denn ich werde sie nicht auf einem Release vermischen, trotzdem gehören beide zu meiner musikalischen Identität.
Die Idee, die beiden Genres zu kombinieren, schwirrte mir - wie in den letzten News bereits angerissen - schon lange im Kopf herum. Den finalen Entschluss dazu habe ich ziemlich genau in dem Augenblick getroffen, als das Coverbild von "Window Thoughts" entstanden ist. Es war passenderweise einer dieser "Fenster-Momente". Ich glaube jeder kennt solche Momente, in denen man gedanken- und gefühlsversunken (heiter oder melan-cholisch) 
am Fenster steht, mit Kaffee (oder Wein) in der Hand und Musik in den Ohren und in denen man abtaucht, in Erinnerungen oder Wünschen schwelgt oder einfach den Augenblick erlebt. Dieses Setting, diese Momente wollte ich musikalisch bebildern, untermalen und begleiten. Und ganz persönlich-kreativ gesprochen, geben solche Momente am Fenster nicht selten den Impuls, um mich ans Klavier zu setzen und zu komponieren (oder an der Gitarre Songs zu schreiben).

4.9.2020

Neuer Song - Neuer Stil

Der Titel meiner neuen (instrumentalen) Single "NEW BORN" hat mehrere Bedeutungen (aber natürlich kann und soll sich jede:r den eigenen Assoziationen hingeben). Für mich bedeutet "new born" in musikalisch-künstlerischer Hinsicht zum einen die Wiedergeburt und Weiter-verarbeitung einer älteren Songidee. Zum anderen ist es die Geburt von etwas Neuem. Denn mit "NEW BORN" integriere ich einen neuen Stil/ ein neues Genre (Neo-Klassik) in meinen musikalischen Kosmos. Das war eigentlich schon länger mein Wunsch und 2020 ist nun das "richtige" Jahr für diesen Schritt.

Aufgrund der Pandemie sind Konzerte nicht möglich und dadurch war ich viel in der "Studio-Glocke" und habe viel komponiert und produziert. In all diesen Sessions sind viele neue instrumentale, minimalistisch und neoklassisch geprägte Stücke entstanden.
Von nun an gehören neben meinen Folk Songs auch instrumentale Klavier-stücke, die ab und an auch in Richtung Filmmusik abbiegen. 
Infos zu weiteren Releases folgen in den nächsten Monaten.